Onlinefortbildung – BRISANT: Ärztliche Aufklärung im Fokus

Eingeschränkte Einsichts - & Urteilsfähigkeit bei Patienten mit psychiatrischen Symptomen

Die Einwilligung in eine medikamentöse Heilbehandlung setzt die Einsichts- & Urteilsfähigkeit des Patienten voraus. Geht diese jedoch z. B. durch eine psychiatrische Beeinträchtigung verloren, muss die Einwilligung nach vorheriger Aufklärung durch andere vertretungsbefugte Personen erfolgen.
Im Mittelpunkt der Online-Fortbildung, die an unser Veranstaltungsformat „BRISANT – Ärztliche Aufklärung im Fokus“ anknüpft, stehen diagnostische und teilweise juristische Voraussetzungen und Konsequenzen in der medikamentösen Heilbehandlung für die ärztliche Praxis.
Die Online-Fortbildung mit einem Diplom-Fortbildung-Punkt (DFP) hat den Vortrag von Univ.-Prof. DDr. Peter Fischer.

Primar Univ.-Prof. DDr. Peter Fischer

Peter Fischer ist Facharzt für Psychiatrie, Neurologie und medizinische Psychotherapie. Er habilitierte 1991 zum Thema "Differentialdiagnose der Demenzen" und verfasste seither über 300 wissenschaftliche Artikel. Seit 2007 ist er ärztlicher Abteilungsvorstand der Psychiatrie im Donauspital in Wien.

 

Anmeldeformular